×

Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.

Gossau
St. Gallerstrasse 99
9200 Gossau
Tel. +41 (0)71 388 86 10
travel@helbling-reisen.ch

Teufen
Dorf 15/16
9053 Teufen
Tel. +41 (0)71 333 11 45
teufen@helbling-reisen.ch

Reisbericht Marokko

Marrakesch und Essaouira -
Die rote Stadt und Windy City

Auf einer eindrucksvollen Studienreise nach Marokko durfte ich die beiden faszinierenden Städte Marrakesch und Essaouira kennenlernen.

Mit Edelweiss Air sind wir von Zürich in 4 Stunden und 30 Minuten nach Marrakesch geflogen.

Marrakesch ist eine der vier Königsstädte Marokkos. Die anderen Königsstädte sind Fès, Meknès und Rabat. Jede dieser Städte war einmal die Hauptstadt während einer der grossen Dynastien. Seit 1912 ist Rabat die Hauptstadt Marokkos. “Die rote Stadt“ -  so wird Marrakesch aufgrund der roten Hauswände ebenfalls genannt, ist eine Weltstadt und keine andere Stadt in Marokko wächst so schnell. Es gilt: Wer Marrakesch besitzt, hat die Macht über das ganze Land.

Die Stadt erwacht am Morgen mit dem Sprechgesang des Muezzin aus der Koutoubia Moschee. Die Moschee ist das Wahrzeichen der Stadt und liegt in der Nähe des Djemaa el Fna Platz. Das Minarett darf von Nicht-Muslimen nicht betreten werden. Später beginnt auch der Alltag in den Souks mit dem Markten von Früchten, Gewürzen, Leder- und Töpferwaren, Teeservice, Schmuck, Schuhen, Kleidern und noch vielem mehr. Am Abend trifft man auf dem Platz Djemma el Fna (Platz der Geköpften) neben Verkäufern und Garküchen auch Schlangenbeschwörer, Feuerschlucker, Akrobaten, Musiker und Heiler.

In Marrakesch haben wir im Riad Enija übernachtet. Das Riad erreicht man in fünf Minuten zu Fuss vom Djemma el Fna Platz durch einige Gässchen. Während man von den Farben, Gerüchen und Geräuschen der Stände noch ganz verzaubert ist, betritt man das Riad und ist wie in einer andern Welt. Ausser dem Vogelgezwitscher und dem Wassergeplätscher ist es ruhig in den begrünten Innenhöfen. Die Zimmer sind individuell und mit viel Liebe zum Detail dekoriert.

Am nächsten Tag haben wir die Medina von Marrakesch erkundet und zwei Riads besichtigt.
Danach sind wir Richtung Essaouira gefahren. Wir haben einen Halt beim Weingut „Val d’Argan“ gemacht, wo wir etwas über die marokkanische Weinproduktion erfahren und ein feines Mittagessen geniessen durften.
In Essaoiura haben wir in der Villa de L’O, mitten in der Altstadt von Essaouira, übernachtet.

Von der Villa de L’O sind die Medina, der Fischerhafen sowie auch der Strand gut zu Fuss erreichbar. Auf der Terrasse hat man einen traumhaften Ausblick auf den Strand und das Meer.
Die Zimmer sind mit vielen Antiquitäten und Schnitzereien dekoriert; Koffer, Weltkugel, Truhen, Büchern und noch viele weitere interessante Sachen.

Die Hafenstadt ist eine ehemalige portugiesische Kolonie, daher ist sie auch noch unter dem früheren Namen Mogador bekannt. Sie liegt am Atlantik und verfügt über einen kilometerlangen Sandstrand, welcher aufgrund des stetigen Windes vor allem bei Kitesurfern und Surfern sehr beliebt ist. Wegen des Windes wird die Stadt auch Windy City genannt. In der Altstadt mit den weiss-blauen Häusern sind viele kleine Gassen mit Galerien und der Souk zu finden.

Am nächsten Morgen haben wir Zeit gehabt die charmante Hafenstadt zu entdecken bevor wir zurück nach Marrakesch gefahren sind. Die Fahrt dauert knapp drei Stunden.
Dieses Mal haben wir etwa 30 Minuten ausserhalb der Innenstadt im Luxusresort Palais Namaskar übernachtet. Mit dem prächtigen Garten, den Seen und Wasserläufen lädt das Resort mit seinen 41 Zimmern unterteilt in Deluxe Zimmer, Suiten, Villen und Palästen zu einer Auszeit ein. Die orientalisch moderne Anlage orientiert sich an der Feng Shui Philosophie.

Bevor wir zum Flughafen gefahren sind, haben wir einen Ausflug in das überwältigende Atlasgebirge unternommen. Unsere Fahrt ist auf kurvenreichen, manchmal steilen Strassen an Berber Dörfchen vorbei gegangen. Wir haben Felsen, Schluchten und faszinierende Landschaften bestaunt.

Habe ich Sie verzaubert? Dann kontaktieren Sie mich.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Rufen Sie uns an oder senden Sie ein eMail.