• Mozambique
  • Allgemein

Schülerreise Mozambique

HIFAMBA - we go to grow

Mit unserer Projektreise HIFAMBA unter dem Motto we go to grow, bieten wir Jugendlichen die Möglichkeit, in einem sicheren Rahmen über den eigenen Tellerrand zu schauen, sich selbst besser kennenzulernen und gleichzeitig Sinnvolles zu tun. Kreativität wird geschult, Empathie und Selbstachtsamkeit geübt und vernetztes Denken gefördert.

In Südafrika haben die Schüler einen sanften und interessanten Einstieg in den afrikanischen Kontinent. Sie haben Zeit, sich klimatisch anzupassen, tauchen in die englische Sprache ein und lernen Neues über die Tierwelt, Vegetation, Klima sowie soziale und politische Themen. Dabei wird ihr vorhandenes Wissen vernetzt und erweitert.

In Mosambik geht es dann um die Umsetzung des gewählten Projektes vor Ort z.B. der Bau eines Schulzimmers oder eine ähnliche Idee.

Reiseprogramm

1. Tag: Abflug von Zürich nach Johannesburg SA

2. Tag: Ankunft Johannesburg - Transfer zum Balule Game Reserve

3. - 5. Tag: Bildungstage

6. Tag: Transfer nach Bobole, Mosambik

7. Tag: Erkunden der Umgebung

8. - 10. Tag: Arbeitstage in Bobole

11. Tag: Strandtag in Macaneta

12. Tag: Arbeitstag, Auswertung

13. Tag: Stadttour Maputo / Heimreise

14. Tag: Ankunft in Zürich

Ihre Reiseführerin

Claudia Schweizer lebte von 2012 - 2016 mit ihrem Mann und vier Kindern (damals zwischen 10 - 16 Jahre alt) in Mosambik.
Sie haben als Volontäre in einem Waisenhaus mit 350 Kindern und Jugendlichen gelebt und gearbeitet. Im Vorfeld haben sie sich im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit weitergebildet und in der Zeit in Afrika einen Einblick in unterschiedliche Projekte von NGOs erhalten und sich mit deren Nachhaltigkeit auseinandergesetzt.
Ihre Kinder haben die internationale Schule in Maputo besucht, an welcher Claudia Schweizer vollzeitlich als School Counselor gearbeitet und für die sozialen und emotionalen Anliegen von rund 300 Schülerinnen und Schülern sowie deren Familien aus 43 verschiedenen Ländern zuständig war.

Als Familie haben sie viel von dieser intensiven Zeit profitiert. Zurüci in der Schweiz ist ihr Einsatz in Mosambik auf viel Interesse gestossen, wodurch der Wunsch nach einer zweiwöchigen Projektreise gewachsen ist. Dies mit dem Ziel, Menschen die einmalige Möglichkeit zu bieten, neue Erfahrungen zu sammeln und den Horizont auf einzigartige Weise zu erweitern.

Jugendliche liegen Claudia Schweizer besonders am Herzen. Sie werden an unseren Schulen bestmöglich auf ihre berufliche Zukunft vorbereitet. Vermehrt beschäftigen sich Fachleute mit der Frage, was junge Menschen lernen müssen, um in der zukünftigen Berufswelt erfolgreich zu sein. Ein Zukunft, die man nur schwer voraussehen kann. Man ist sich jedoch in einigen Fakten einig: Viele Fähigkeiten welche fundamental sein werden, werden ausserhalb des Klassenzimmers gelernt.

Richtpreis pro Person in CHF

Preis pro Schüler ca. CHF 3'700

Reisedaten

12. - 25. April 2020

Kalkulation basiert auf den Preisen vom Juli 2019. Zum Zeitpunkt Ihrer Anfrage berechnen wir das Angebot neu. Preis- und Programmänderungen bleiben vorbehalten.