• Mexiko
  • Allgemein

13 Tage Mexiko, Belize und Guatemala

In den Ländern der Maya

Auf den ersten Blick nur Steine. Auf den zweiten Pyramiden und Tempel von sagenhaften Dimensionen. Und dies verziert mit allerlei Motiven und Symbolen. Wahnsinnig beeindruckend. Dann begannen die Steine zu plaudern und offenbarten eine tausende Jahre alte Kultur von unfassbaren Fähigkeiten.

Highlights
  • Auf den Spuren in drei Ländern
  • Dschungel
  • Bacalar Lagune
  • Brüllaffenreservat
  • Entspannen am weisser Sandstrand in Playa del Carmen
Reiseprogramm

TAG 1: Cancun
Manchmal haben die Urlauber bei gewissen Zielen bereits ihre Wanderstiefel im Flugzeug an. Bei deinem Ziel ist es ähnlich, doch mit Badehosen statt Stiefeln. Vielleicht auch nicht - doch griffbereit solltest du sie auf alle Fälle haben, denn landen in Cancún und ab an die Playa del Carmen ist nur ein Katzensprung voneinander entfernt. Wenn dir die Palmen ein karibisches Willkommen zuflüstern und das Wasser türkisblau glitzert, dann bist du angekommen.

TAG 2: Tulum
Deine erste Begegnung mit der Maya-Kultur sind die Bauten, welche praktisch auf den Strand gesetzt sind, wo heutzutage niemand mehr bauen darf. Es macht dich sprachlos, denn selbst die Ruinen der einzigartigen Mayastätte Tulum erscheinen dir als ein Wunder. Viele kleine Details sind noch zu erkennen: die kleinen Fensterluken, durch welche die Sonnenstrahlen am 21. Dezember einfallen um den Winteranfang zu signalisieren. Deine Fantasie ist bei vielen weiteren Kleinigkeiten gefragt. Die Welt der Maya teilte sich zwischen Unterwelt und Himmel in 13, 9, 7, 5, oder 3 Ebenen. Nachzuprüfen an ihren phänomenalen Bauwerken. Beginne damit. Und falls dir danach der Kopf raucht – in der Cenote Azul ist das Wasser noch immer so blau und erfrischend wie zu Zeiten der Mayas.

TAG 3: Dschungelfeeling
Alles im grünen Bereich: Bäche, Wasserfälle, Tiere, Flüsse, Tempel, Abenteuer…

Nicht nur die Baumeister der Maya waren genial, nein auch die Natur, welche ihre Ära mit einem grünen Tuch des Schweigens zudeckten. Darunter - ein einziger Abenteuerspielplatz.

Heute spielen auch wir mit. Senkrechte Felswände rauf und anschliessend mit einem Seil wieder runter.Picknicken mit neugierigen Eidechsen und in glasklaren Bächen baden. Im Kajak durch einen paradiesischen Urzustand und wenn dein Guide »Achtung« schreit, Augen auf und ab durch die Stromschnellen. Allenfalls freust du dich sogar morgen wieder auf die Ruhe der Ruinen.

TAGE 4/5: Calakmul, Palenque
Vielleicht war es gestern etwas viel Wasser, dafür bleibt dir heute die Spucke aus. Mitten im Urwald standen auf 30 Quadratkilometern die über 100 Kolossalbauten und mehr als 5.000 Gebäude der Maya-Stadt Calakmul. 50.000 Einwohner sollen es gewesen sein, aber Genaueres weiß man nicht, denn vieles hat die Natur verschlungen. Würde die Hauptpyramide mit ihren 45 Metern nicht den Urwald überragen, läge Calakmul vielleicht heute noch im Dornröschenschlaf. Da ist die Geschichte von der ehemaligen Mayametropole Palenque knapper. 300 v. Chr. gegründet, erbaut, aufgegeben, untergegangen, ausgegraben und zum UNESCO-Weltkulturerbe ernennt worden. Wären nicht die 620 Maya-Hieroglyphen am "Tempel der Inschriften", lägen viele Geheimnisse dieser überragenden Kultur noch immer im Dunkeln.

TAG 6: Maya Dorf
Es klingt, als wäre das mit der Maya Kultur schon ewigs lange her. Doch was sagst du dazu, dass einige ihrer Nachkommen immer noch da sind? Rund sechs Millionen davon gibt es noch, und jede Maya-Gemeinde hat wie damals ihre eigenen religiösen und weltlichen Oberhäupter. Traditionelle Kleidung, das Essen, Opfergaben von Hühnern und Gewürzen, die Medizin, die Regeln des Zusammenlebens – es hat die Jahrhunderte überdauert und ist nun auch Teil deiner Zeitreise im Maya-Dorf Lacanjá Chansayab. Falls du noch wissen möchtest, wie die Maya damals geduscht haben: im Regenwald spritzt es nur so von Wasserfällen. Einer davon passt bestimmt für dich!

TAGE 7/8: Flores & Tikal
Und nun befinden wir uns auf der Zielgeraden der Maya-Kultur. Zuerst im Boot, da kein anderer Weg nach Yaxchilán führt. Durch den Río Usumacinta von drei Seiten geschützt, was als seine strategisch günstige Lage ebenso romantisch wie unangefochten war und ihm eine große Zahl unversehrter Skulpturen, Stelen und Reliefs beschert hat. Wir legen einen Zwischenstopp in der hippen Inselstadt Flores ein, denn unser eigentliches Ziel ist Guatemala. Vielleicht verbringst du sogar die ganze Nacht in den Gassen der kleinen Altstadt, und am nächsten Morgen dann nahtlos zum Höchsten der Maya-Kultur: Tempel IV auf dem Hauptplatz der antiken Großstadt Tikal. 60 Meter hoch. Über Holzleitern geht es hoch und wir werden mit einem unfassbar tollen Blick über den Dschungel, aus dem die Tempelpyramiden wie Zipfelmützen ragen.

TAGE 9/10: Yaxha Nationalpark & Ignacio
Wir haben schon viel Grün in den letzten Tagen gesehen, doch grünes Wasser hatten wir noch nicht. Heißt hier Yaxha und gefällt außer uns auch vielen Tieren, die rund um die Lagune im Yaxha-Nationalpark Abwechslung in den Urwald bringen. Auf der gegenüberliegenden Seite der Lagune beginnt das dritte Land auf deiner Reise: Belize, wo alles etwas kleiner ausfällt. Schnuckelige Städtchen, wie San Ignacio, welches wir nun unsicher machen.

TAGE 11/12: Bacalar & Playa del Carmen
Wie bereits geschrieben ist Belize winzig. Man ist schon fast schneller wieder raus als rein. Was uns heute ganz gut gefällt, denn wir dürfen zurück nach Mexiko. Unterwegs eine ohrenbetäubende Überraschung: 2'500 Brüllaffen im Reservat Baboon Sanctuary. Gleich danach ab in die maledivische Atmosphäre der Lagune von Bacalar, welche dir nach diesem Härtetest fürs Trommelfell gleich wie ein Himmelbett vorkommt. Nun haben wir Zeit, die Seele runterzufahren, und nach einer Erlebnisrunde durch das »Magische Dorf« schnurstracks an die Playa del Carmen. Sand, Sonne, Strand, Palmen, Pause, Party.

TAG 13: Hasta luego Mexico!
Ab nach Hause oder doch nich?

Ab jetzt übernimmt der Zufall die Regie. Denn je nachdem, wann dein Flieger vnach Hause geht, hast du ein paar himmelblaue Extra-Stunden oder eben nicht. Oder vielleicht sogar einige Tage als Verlängerung? Das ist ganz dir überlassen!

Inbegriffene Leistungen
  • Abenteuerreise mit maximal 14 Teilnehmern
  • Durchführungsgarantie ab 6 Teilnehmern
  • Deutsch sprechende einheimische Reiseleitung
  • Unterkunft: 6 x Hotel, 2 x Zelt, 3 x Lodge, 1 x Gästehaus
  • Transport: Reiseminibus, Boot
  • Mahlzeiten: täglich Frühstück, 2 x Mittagessen, 2 x Abendessen
  • Aktivitäten laut Tagesprogramm
  • Nationalparkgebühren und Eintrittsgelder
  • 100 m² Regenwald 4 you (Jedem Gast schenken wir im Regenwald von Ecuador ein Grundstück, das Jahr für Jahr den CO2-Ausstoss seiner Reise kompensiert. Eingetragen auf seinen Namen und auf ewig seins.)
Nicht inbegriffene Leistungen
  • internationaler Flug
  • optionale Ausflüge und Trinkgelder
Richtpreis pro Person in CHF

Basis Doppelzimmer ca. CHF 2'200.-

Reisedaten

06.10.19
10.11.19
24.11.19

Kalkulation basiert auf den Preisen vom Mai 2019. Zum Zeitpunkt Ihrer Anfrage berechnen wir das Angebot neu. Preis- und Programmänderungen bleiben vorbehalten.