Alaska -
entdecken Sie die unberührte Natur

Von Sandra Giobbi – Wetter-Infos, siehe: Klimatabellen

Alaska – grosses Land! – Alaska, der grösste Bundesstaat der USA erstreckt sich über eine Fläche von 1‘700'138 km2 und entspricht damit rund 42x der Fläche der Schweiz.

Diesen Bundesstaat durfte ich während einer Woche kennen lernen. Zuerst führte unsere Reise in die grösste und wichtigste Stadt Stadt Alaskas, Anchorage. Fast die Hälfte aller Einwohner leben hier. Anchorage ist nicht nur ein idealer Ausgangspunkt für Bus-, Mietwagen- und Motorhome-Rundreisen, sondern auch für Kurztouren zum Lachsfischen, Bärenbeobachtungen und Flightseeing. Flightseeing war für mich ein Highlight dieser Reise. Mit kleinen Wasserflugzeugen fliegt man über das ewige Eis der Gletscher, bei schönem Wetter ein unvergessliches Erlebnis.

Ein weiteres «Muss» ist der Denali Nationalpark. Das gewaltige Naturschutzgebiet von ca. 25‘000 km2 dominiert vom höchsten Berg Nordamerikas, dem Mount McKinley. Leider haben wegen des Nebels und Dunst nur 20% aller Touristen das Glück diesen imposanten Berg in seiner vollen Grösse von 6190m Höhe zu bestaunen. Auch zahlreiche Tierarten wie Elche, Karibus, Bergziegen, Grizzly’s und viele Vogelarten erwarten einem bei einer ganztägigen Denali Wildlife Tour. Vorallem in den Hochsaisonmonaten ist eine Vorausbuchung dieser öffentlichen Touren empfehlenswert, da dies die einzige Möglichkeit ist, dieses «Naturspektakel» zu bewundern.

Mit der legendären Alaska Railroad geht die Reise weiter in das hübsche Städtchen Fairbanks. Diese gemütliche Reise führt vorbei an weiter Tundra, glitzernden Seen, schneebedeckten Bergen, dichten Wäldern und mit ein bisschen Glück entdeckt man zwischen den Bäumen einen Bären mit seinem Jungen.

Seward, die wichtige Hafenstadt, ist der nächste Ausgangspunkt für einen traumhaften Tagesausflug, die Kenai Fjords Schifftour. Nebst Seelöwen, Seehunden, Killer- und Buckelwalen sieht man gewaltige Gletscher, welche in die tiefblauen Fjorde fliessen. Mit dem Schiff ganz nah am Fusse des Gletschers hört man es im innern donnern und hat das ewige Eis zum Greifen nah vor sich. Ein einmaliges Naturschauspiel!!!!

Die beste Reisezeit ist von Anfang Juni bis Anfang September.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Rufen Sie uns an oder senden Sie ein eMail.