Sri Lanka

Sri Lanka – eine Schatztruhe singhalesischer Kultur

Liebevoll wird sie auch Juweleninsel genannt. Diese von natürlicher Schönheit verwöhnte Insel vereint über 1300 Kilometer Küstenlinie, sanft rollende Hügel und Berge sowie eine jahrtausende alte Geschichte. Sie erleben eine Rundreise durch Sri Lanka die Sie nachhaltig beeindrucken und Ihnen eine Faszination für die Juweleninsel wecken wird. Filigrane Tempelanlagen, geschichtsträchtige Stätten und natürlich schöne Landschaften.

Höhepunkte

  • Private, Deutsch sprechende Reiseleitung.
  • Besuch der wertvollsten Schätze Sri Lankas.
  • Erlebnisreiche Zugfahrt durch das Hochland.
  • Badeferienverlängerung im Avani Bentota Resort & Spa.

Reiseprogram

1. Tag: Ankunft im Paradies
Am Flughafen Colombo werden Sie abgeholt und reisen direkt weiter ins 30 Minuten entfernte Negombo. Wir haben für Sie das Strandhotel Jetwing Sea reserviert.

2. Tag: Start der Rundreise
Nach dem Frühstück erwartet Sie Ihre private Reiseleitung. Mit Ihm reisen Sie ins Hochland. Auf dem Weg machen Sie einen Abstecher zum Pinnawela Elefantenwaisenhaus. Kleine und grosse graue Reisen, die ohne ihre Herde oder verletzt im Dschungel aufgefunden wurden, finden hier ein neues zu Hause. F/M.

3. Tag: Sigiriya Felsfestung
Im Anschluss an ein reichhaltiges Frühstück fahren Sie nach Aukana. Im Westen des Kalawewa Stausees gelegen, erwartet Sie hier eine 12 Meter hohe, freistehende Abhayamudra-Buddha-Figur aus dem 5. Jahrhundert. Das imposante Meisterwerk ist aus lediglich einem Felsen ausgearbeitet und gedenkt König Dhatusena, der für den Bau zahlreicher Tanks zuständig war. Die 200 Meter in die Höhe ragende Lion Rock Zitadelle ist Bestandteil der Sigiriya Felsfestung aus dem 5. Jahrhundert. Das ebenso zum UNESCO Welterbe erklärte Fort erkunden Sie in all seiner Schönheit am Nachmittag. Zu der Festung gehören unter anderem die Fresken der «Wolkenmädchen von Sigiriya», die nur über eine geschützte Treppe erreichbar sind sowie grossflächige Gartenanlagen, deren Wassergärten den beeindruckenden Felssockel umringen. F/M.

4. Tag: Minneriya Nationalpark
Heute Morgen besuchen Sie den Dambulla Felstempel. Dieser wurde von König Walagambahu im 1. Jahrhundert vor Christi Geburt erbaut und zu einer UNESCO Welterbestätte erklärt. Der Tempel umfasst einen Komplex aus fünf Höhlen, in denen sich mehr als 2000 Quadratmeter Decken- und Wandmalereien sowie über 150 Buddha-Bildnisse befinden. Im Minneriya National Park treffen Sie zwischen Juni bis September bestimmt auf Elefanten, welche sich am Wasser erfrischen. In Herden mit bis zu 300 Tieren können Sie während Ihrer Jeep Safari dieses Naturspektakel am Minneriya Wasserreservoir bewundern. In den darauffolgenden Monaten ziehen die grossen grauen Riesen in Richtung Kaudulla Park, wo sich die Tiere in kleinen Herden, aber nicht minderspektakulär, präsentieren. F/M.

5. Tag: Königreich Polonnaruwa
Nach dem Frühstück können Sie die schöne Landschaft um Habarana, in der Wald, Dörfer und Seen miteinander zu verschmelzen scheinen, zu Fuss erkunden. Das Dorf Hiriwadunna erreichen Sie auf einen Ochsenkarren an Reisfeldern vorbei reitend. Hier offenbart sich das ursprüngliche Sri Lanka als buntes Kaleidoskop der Vielfalt. Nach einer kurzen Bootstour und einem köstlichen Mittagessen machen Sie sich auf, das mittelalterliche Königreich Polonnaruwa zu entdecken, in dem zwischen dem 16. und 18. Jahrhundert geherrscht wurde. Dieser Ort lässt auch heute noch das harmonische Miteinander verschiedener Kulturen und Religionen erahnen; buddhistische und hinduistische Tempel finden in einem Komplex ihren Platz. F/M.

6. Tag: Kandy – schönste Stadt im Land
Die heutige Fahrt bringt Sie nach Kandy. «Die schönste Stadt im Land» und das Herz Sri Lankas, liegt eingebettet in eine liebliche Hügellandschaft. Für viele Sri Lanker ist Kandy das Synonym für singhalesische Kultur und Identität. Im Anschluss besuchen Sie die Schätze der Stadt: Sie besichtigen den lokalen Markt und betreten den zu Ehren des Königs Kirthi Sri Rajasingha angelegten botanischen Garten «Peradeniya» - auf mehr als 60 Hektar Fläche zeigen sich hier Gärten, Bäume und Pflanzen von ihrer farbenfrohesten Seite. Am späten Nachmittag gehen Sie auf weitere Entdeckertour durch Kandy und besuchen den Tempel des Heiligen Zahns. Der Abend klingt mit einer typischen Tanzvorführung, wie sie seit Generationen in Kandy ausgeübt wird, aus. F/M.

7. Tag: Mit dem Zug ins Hochland
Die Zugfahrt von der Peradeniya Station bis zur Nanu Oya Station auf dem Weg in das Hochland ist spektakulär - halten Sie Ihren Fotoapparat bereit! Faszinierend ist auch der Temperaturwechsel, der sich während der Fahrt einstellt und der den Teeanbau, der in dieser Region eine besonders wichtige Rolle spielt, begünstigt. Picknick-Mittagessen an Bord des Zuges. Die Strasse zum heutigen Tagesziel windet sich entlang der malerischen Kulisse und üppiger Teeplantagen. In Nuwara Eliya besuchen Sie eine solche und werden mit den ersten Handgriffen beim Pflücken bis zum Verzehr vertraut gemacht. F/M.

8. Tag: Dämonenkönig Rawana
Entlang von Teeplantagen reisen Sie in die Ella Region mit imposanten Wasserfällen, Höhlen und Schluchten. Unterwegs besuchen Sie den kleinen, farbenprächtigen, hinduistischen Seetha-Amman-Tempel. Die Sage besagt, dass an diesem mystischen Ort der Dämonenkönig Rawana einst Sita, die Gemahlin des Prinzen Rama, versteckt gehalten haben soll. Anschliessend unternehmen Sie eine kurze Zugfahrt über das Viadukt von Demodara. Ihr heutiges Ziel ist Kaduruketha. Im kleinen Dorf haben Sie die Möglichkeit eine lokale Familie zu besuchen, ein typisch sri lankisches Mitagessen mit ihnen zu geniessen und in das ländliche Leben Sri Lankas einzutauchen. F/M.

9. Tag: Kolonialstadt Galle
Nach dem Frühstück führt Sie diese Reise nach Galle. Am äussersten, südwestlichen Küstenabschnitt der Insel gelegen, wurde die Galle Festung im 16. Jahrhundert von den Portugiesen erbaut. Als die Holländer im 17. Jahrhundert die Führung übernahmen, entwickelte sich das Fort zu Sri Lankas Haupthafen und zum wichtigsten Handelszentrum. Da die Briten im 18. Jahrhundert nur wenig veränderten, ist die Festung, so wie Besucher sie heutzutage erleben, authentischer Zeitzeuge des Festungsbaus im 17. Jahrhundert. F/M.

10. - 15. Tag: Badeferien in Bentota
Ihre Rundreise endet in Bentota im Avani Bentota Resort & Spa. Zeit zum Entspannen und die zahlreichen Erlebnisse zu verarbeiten. «Avani» bedeutet in Sanskrit «Erde» und bezeichnet die bodenständige Individualität und den unaufdringlichen Stil, die das Hotelkonzept ausmachen. Dieses soll vor allem Reisende ansprechen, die relaxten Komfort, zeitgenössisches Design und ein abwechslungsreiches Gourmet- und Freizeitangebot schätzen. Die «Avani Hotels & Resorts» ist eine Schwesterhotelgruppe der bekannten, asiatischen Hotelgruppe «Anantara Resorts». Die ursprüngliche, 40-jährige Anlage wurde im 2011 komplett umgebaut. Inmitten einer tropischen Gartenanlage gelegen wurde das Haus im holländischen Kolonialstil errichtet. Die Kombination moderner und traditioneller Stilelemente schafft eine einzigartige Atmosphäre. F.

15. Tag: Rückreise
Spät am Abend Fahrt zum Flughafen Colombo.

F = Frühstück / M = Mittagessen / A = Abendessen
Preis- und Programmänderungen bleiben vorbehalten!

Inbegriffene Leistungen

  • Privattransfer Flughafen – Hotel – Flughafen
  • Unterkünfte und Mahlzeiten gemäss Programm
  • Privatrundreise gemäss Programm im klimatisierten Fahrzeug
  • Sämtliche Besichtigungen/Eintritte/Ausflüge während der Rundreise
  • Deutsch sprechender, lokaler Reiseleiter/Fahrer

Nicht inbegriffene Leistungen

  • Flüge Schweiz - Sri Lanka - Schweiz
  • Andere Mahlzeiten als erwähnt
  • Persönliche Auslagen
  • Trinkgelder
  • Auftragspauschale
  • Reiseversicherung

Richtpreis pro Person in CHF

Basis Doppelzimmer ca. CHF 3‘590.–
Zuschlag Einzelzimmer ca. CHF 1‘960.–

Kalkulation basiert auf den Preisen November 2017. Zum Zeitpunkt Ihrer Anfrage berechnen wir das Angebot neu.